FiBo 2019 – mein Feedback und vegane Fitnesstrends

Ihr Lieben,

ich war für euch auf der FiBo in Köln unterwegs und habe fleißig Eindrücke gesammelt, die ich euch heute vorstellen möchte. Wie ihr wisst, bin ich absolut fitnessverrückt und mein Interesse an Fitness allgemein, proteinreicher Ernährung und einem gesunden Lifestyle ist mit den Jahren immer mehr gewachsen. (siehe auch den Post: Großer veganer Eiweißshake-Vergleich) Daher wollte ich schon seit einiger Zeit auf die FiBo – kurz für Fitness und Bodybuilding Messe – allerdings war ich entweder im Urlaub, im Studiumsstress, oder einfach zu verplant um mich um eine Karte zu kümmern. Anders dieses Jahr: Frisch und spontan haben mein Freund und ich am Freitag beschlossen, Sonntags hinzufahren.

Ich war direkt mega überwältigt von dem ganzen Angebot in den Messehallen! Überall laufen halbnackte durchtrainierte Menschen herum und es ist laut und wuselig. Und viele Menschen stehen Schlange vor Ständen, wo es etwas umsonst oder zu gewinnen gibt. Da ich ja momentan auf Instagram faste, hatte ich leider keine Möglichkeit herauszufinden, wen man wo treffen konnte, aber einige bekannte Persönlichkeiten habe ich auch kennengelernt. Am coolsten war es aber für mich natürlich, herauszufinden, wie das vegane Angebot ist – und ich wurde absolut belohnt! Es ist so wahnsinnig toll, dass es an so vielen Ständen inzwischen vegane Proteinshakes oder andere Leckereien gibt, die sich in einen sportlichen Alltag integrieren lassen – und, dass auch einige Stände sehr auf Nachhaltigkeit oder ein komplett veganes Angebot achten. Anbei meine Top Hits von der FiBo – ich hoffe, dass ich euch inspirieren kann! Der Beitrag ist übrigens mit Werbung gekennzeichnet, allerdings spiegelt dieser Beitrag meine eigene Meinung wieder und auch die Produkte und die Eintrittskarte habe ich selbst gezahlt bzw. kostenlos auf der Messe gesnackt.

1. Mit Abstand mein absolutes Highlight des Tages, aus deren Messestand ich auch einen großen Mehrwert gezogen habe, war die Firma Nutri Plus. Die beiden Gründer sind seit einiger Zeit Veganer und so hat sich auch das Produktsortiment von vegetarisch auf vegan gewandelt (fast alles ist vegan). Ein Teil der Einnahmen fließt in den Tierschutz und lässt sich ganz transparent auf der Homepage verfolgen. Die Firma verbindet professionelle Sporternährung mit gesunden Inhaltsstoffen und der Geschmack ist super – nicht künstlich, nicht sandig, nicht zu süß. Ich habe den Proteinshake Erdbeergeschmack und Kokos-Mandel probiert und beide waren – mit Wasser angemischt – echt lecker und total cremig. Allerdings ist dort neben Reis- und Erbsen- auch Sojaprotein enthalten, was ja nicht jedermanns Sache ist (gibt aber glaube ich auch sojafreies Protein). Gekauft habe ich den veganen Proteinpudding. Sowohl Werte als auch Inhaltsstoffe und Geschmack sind einfach der Wahnsinn: Eine Portion enthält bei 113 kcal ganze 25 g Eiweiß aus Sojaprotein und somit ist es ein toller Snack für Zwischendurch. Der Pudding wird nur mit Wasser angerührt und schmeckt lecker vanillig und fluffig. Außerdem habe ich Käsekuchen-Flavdrops geschenkt bekommen. Die habe ich erst mal in meinen Quark gerührt und bin ebenfalls total überzeugt. Nicht zu süß, kein künstlicher Geschmack – einfach lecker!

2. Der zweite Stand, der mein Interesse geweckt hat, war vom „Good Food Shop“ mit den Proteinen von Pur Ya. Ein weiterer Onlineshop, der hauptsächlich vegane Produkte vertreibt und sich auf Sporternährung spezialisiert hat, juhu! Alles, was ich dort probiert habe, war auch sehr lecker, z.B. das geschmacksneutrale Protein, welches angerührt sehr nach leicht gesüßter Hafermilch schmeckt (und: nicht sandig!!). Es gibt Proteine für vor und nach dem Sport. Außerdem habe ich tolle Riegel probiert.

3. Eine weitere Inspiration waren für mich die herzhaften Snacks von Mr. Goodgram. Vegetarisch, Vegan, Glutenfrei, High-Protein und zum Großteil sogar bio, erfüllen die Snacks viele Wünsche und sind echt lecker. Am liebsten mochte ich den Asia-Style, welcher auch das vegane Produkt ist. Die Snacks waren auf der Messe als kleine Kugeln oder Riegel erhältlich.

4. Und weiter gehts im Foodie-Heaven: Ich habe mir das zuckerfreie Eis von „Frozen Power“ (Vegan Ice Bar) gekauft und es war auch ganz lecker, jetzt aber nicht super-mega-lecker, da ich nicht so auf weiße Schokolade stehe und mir der Riegel etwas zu süß war. Aber er ist definitiv schmackhaft! Leider ist er sehr kalorien- und fetthaltig bei nur 4 Gramm Protein und daher nicht so mega healthy.

5. Hafervoll kennt ja inzwischen fast jeder und es gibt inzwischen auch herzhafte Hafer-Riegel von der Marke.

6. Auch Oat Snack bietet leckere Haferriegel für zwischendurch, die natürlich auch super für Wandertouren, Urlaub oder vor dem Sport sind.

Auch einige Sportarten habe ich auf der Messe getestet, wie z.B. Jumping Fitness mit Trampolinen. Doch ehrlich gesagt finde ich, dass ich, was neue Sportarten angeht, in meinem Fitnessstudio besser mit Informationen versorgt werde. Auf der FiBo ist es einfach zu laut und wuselig, um jede Sportart zu testen und mir fehlt da auch die Kompetenz, neue Trainingsgeräte zu bewerten und einzuschätzen.

Auch ein anderer Bereich, der mich sehr interessiert hat, hat nicht unbedingt meine Erwartungen erfüllt: Fitness Fashion. Da hätte ich coolere Marken erwartet oder ich bin einfach nur zu sehr von den coolen Onlineshops, die Sportklamotten anbieten und nicht auf der FiBo waren, verwöhnt. Die meiste Kleidung, die präsentiert wurde, richtete sich dann doch an eine andere Zielgruppe.
So ihr Lieben, das war mein Feedback zur FiBo 2019. Ob ich nächstes Jahr wieder gehe, weiß ich noch nicht – aber es hat sich definitiv gelohnt und war ein total cooler Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen